Maßgeschneiderte Lösungen rund um die industrieelle Durchflussmesstechnik

Kühlwassermengenmessung für Kraftwerke

Einer der vielen Anwendungsbereiche, in denen deltawave mit großem Erfolg in der Praxis Verwendung findet, ist die Kühlwassermengenmessung für Kraftwerke. Die vielen Vorteile des Ultraschalldurchflussmessers illustriert dabei folgendes Beispiel aus der Praxis.

Hier gelangen Sie zur deltawave Produktübersicht.

Praxisbeispiel für eine Kühlwassermengenmessung

Die Ausgangslage: Ein Kraftwerk benötigt präzise, zuverlässige und günstige Kühlwassermessungen zur Abrechnung mit dem Wasserwirtschaftsamt.

Ein Kraftwerk im Norddeutschland sucht nach dem Defekt seiner alten MIDs nach einem präzisen, zuverlässigen und kostengünstigen System zur Durchflussmessung. Dieses ist notwendig, weil die Betreiber für das Kühlwasser der Weser angewiesen Abgaben bezahlen müssen – jede Jahr immerhin rund 2,5 Mio EUR/a.

Die Messung soll in zwei Rohren mit dem Nennweite DN 1600 erfolgen, durch die pro Stunde jeweils etwa 15.000 Kubikmeter Kühlwasser fließen.

 


Praxisbeispiel: Erhöhen Sie Ihre Abrechnungssicherheit um mehr als 100,000€ pro Jahr

Dieses moderne norddeutsche Kraftwerk nutzt Gichtgas aus den benachbarten Hochöfen als primären Energieträger. Jährlich werden an diesem Standort 800 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt. Das benötigte Kühlwasser wird aus der Weser entnommen. Die gebührenpflichtige Entnahme ist mit dem zuständigen Wasserwirtschaftsamt kontinuierlich abzurechnen. Dazu ist ein genormtes Messverfahren und ein Messsystem mit überzeugender Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit erforderlich. Grund genug für die Verantwortlichen für die Kraftwerksinstandhaltung, die defekten MIDs durch das deltawave Durchflussmesssystem zu ersetzen.


Einfache und kostengünstige Installation

Anders als bei MIDs ist der Einbau von deltawave grundsätzlich während des laufenden Betriebs in das exitierende Rohr möglich. Im vorliegenden Beispiel erfolgte der Einbau der für die Messung benötigten Ultraschallwandler über Einschweißstutzen der Kühlwasserleitungen. So kam dank des verwendeten Quick-Lock-Systems zu keinerlei Unterbrechungen des Betriebes.

Zudem konnten die Kraftwerksbetreiber auf das Auftrennen der Leitungen verzichten. Da sich die Kühlwasserleitungen unter dem Kradtwerksblock befinden, wäre eine Austausch der alten MID’s nur durch massive bauliche Eingriffe möglich gewesen.

Präzise Kühlwassermessung auch unter schwierigen Bedingungen

Für die zuverlässige Ermittlung der entnommenen Wassermenge mit deltawave dient eine 8-Pfadmessung bei der Ultraschallwandler in vier Ebenen jeweils zwei Wandlerpaare ein Messkreuz bilden.

Die hohe Zahl an Messpfaden minimiert dabei zuverlässig den Einfluss der kurzen Einlaufstrecken auf die Durchflussmessung. Das nach ISO 60041 sowie ASME PTC 18 genormte Messverfahren sorgt dabei für transparente und präzise Ergebnisse.

Bei vollgefüllten Rohrleitungen liegt die Messgenauigkeit von deltawave bei hervorragenden 0,5 Prozent vom Messwert. Die Messungen funktionieren dabei auch zuverlässig und stabil, wenn das Flusswasser besonders hohe Anteile an Schmutz und Schlamm enthält.

Selbst bei temporärer Teilfüllung der Leitungen erreicht deltawave bei der Durchflussmessung eine Genauigkeit von bis zu 1 Prozent bezüglich des Messwertes.

Das Ergebnis der Kühlwasserbilanzierung

Die Abrechnungssicherheit bei der Kühlwasserbilanzierung, wurde um einen sechsstelligen Euro-Betrag verbessert!

Wenn das Kraftwerk stündlich 30.000 Kubikmeter Kühlwasser entnimmt, resultieren daraus – bei einer Abgabe von einem Cent pro Kubikmeter – jährliche Kosten von über 2,5 Millionen Euro.

Während das alte Messsystem bei der Kühlwasserbilanzierung nur eine Abrechnungsgenauigkeit von 5 Prozent gewährleistete, verzehnfacht deltawave diese nun auf 0,5 Prozent.

Damit verbessert sich die Abrechnungssicherheit von 125.000 Euro auf 12.500 Euro und damit um einen sechsstelligen Euro-Betrag

 


Genormte Berechnungsgrundlage sichert transparente Ergebnisse

Durch das genormte Messverfahren sind die Ergebnisse stets transparent und für alle beteiligten Parteien präzise nachvollziehbar. Übrigens: Auch im teilgefüllten Zustand ermittelt deltawave den Durchfluss zu jedem Zeitpunkt in nachvollziehbar genauer Weise. Bei Messung in teilgefüllten Leitungen greift die Berechnungsgrundlage der ISO6416. Je nach Anzahl der überdeckten Ultraschallwandler wird eine Genauigkeit von bis zu 1% erreicht. Ein Differenzdrucktransmitter erfasst den exakten Pegelstand bei Teilfüllung.


Messparameter

  • Leitungstyp: 2xDN1600 (Teilfüllung möglich)
  • Medium: Kühlwasser (Flusswasser)
  • Messpfade: jeweils 2×4 (Überkreuzinstallation)
  • Wandlertyp: 1 MHz
  • Wandlermontage: Quick-lock
  • Pegelmessung: Differenzdrucktransmitter
  • Typischer Durchfluss: 15000 m3/h pro Leitung

Kontaktformular

Wenn Sie detaillierte Informationen zu unseren Produkten wünschen, dann füllen Sie einfach das folgende Formular aus. Sollten Sie zu einem konkreten Produkt spezifische Informationen wünschen, dann können Sie mit diesem Formular unter Angabe ihrer Applikationsdaten auch gerne eine detaillierte Anfrage an uns richten.


Persönliche Daten

Name *

Firma

Strasse *

PLZ *

Ort *

Land *

Telefon

E-Mail *

Gewünschte Informationen

deltaflow
deltaflow-Pitot
flowcom
deltafit
deltawave
deltawaveC
Zubehör

Optionale Bechreibung des Messproblems

 Bitte Sicherheitscode eingeben *