Gasmengenmesser für die Messung von Faulgas und Biogas

Die Gasmengenmessung bei Bio- und Faulgas gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben im Bereich der Messtechnik. Gasmesstech von systec Controls meistert hier jedoch zuverlässig alle Herausforderungen. In diesem Bereich bieten wir mit der Durchflusssonde deltaflow ein gleichermaßen präziser wie extrem robuster Durchflussmesser. Zusammen mit einer geeigneten Messstrecke überzeugt die deltaflow nicht nur durch Widerstandsfähigkeit und Genauigkeit, sondern auch durch vielfältige Anpassungsmöglichkeiten. So steht der zuverlässigen und bedarfsgerechten Mengenmessung für Biogas und Faulgas nichts mehr im Wege.


deltaflow Messstrecken
FÜR BIOGAS UND FAULGAS


Gasmengenmesser
für Faulgas und Biogas müssen in vielen Fällen
schwierigsten Bedingungen trotzen.


Gasmengenmesser für Faulgas und Biogas müssen in vielen Fällen schwierigsten Bedingungen trotzen. Kondensierende, stark verschmutzte und teilweise aggressive Gase beeinträchtigen hier in vielen Fällen die Messtechnik. Gasmesstech von systec Controls widersteht allen diesen Umweltbedingungen und liefert auch unter schwierigsten Bedingungen zuverlässig Messergebnisse. Verantwortlich dafür ist eine besonders robuste Konstruktion, bei der qualitativ hochwertige und besonders widerstandsfähige Materialien zum Einsatz kommen.

Präzise Messergebnisse
Bei der Mengenmessung für Biogas und Faulgas sind präzise Messdaten unerlässlich. Sie ermöglichen nicht nur eine genaue Abrechnung, sondern sorgen auch für eine optimale Prozessqualität und -kontrolle. Gasmengenmesser für Faulgas und Biogas von systec Controls messen hier genau und zuverlässig. Zum Einsatz kommt die Differenzdruck-Technologie, die langzeitstabil und prozessrobust über Jahre fehlerfrei arbeitet. Im Gegensatz zu Blenden und Venturis bzw. thermischen Messtechnologien drohen hier weder ein „Absaufen“ durch Kondensate und Schmutz noch Verfälschungen durch Drift. Das Ergebnis ist eine hohe Messpräzision bei minimalen Abweichungen von bei geringsten Druckverlusten.

Vorteile

  • kein Drift bei Kondensaten, Partikeln oder Überschäumen – im Gegensatz zu thermischen Messverfahren
  • kein Absaufen im Gegensatz zu Blenden oder Venturis
  • geringste bleibende Druckverluste
  • Hohe Präzision von <1%

Vielfältig anpassbar
Die Gasmengenmessung lässt sich mit der deltaflow von systec Controls an unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen anpassen. So sind Messungen bei Rohrweiten von DN 25 bis über DN 1.000 sowie in einem breiten Temperaturbereich von -200 bis + 1.200 Grad Celsius und bei Druckverhältnissen vom Vakuum bis zu 690 Bar möglich. Die Materialien für deltaflow und Messstrecke lassen sich individuell auf die Messsituation abstimmen.

Gerne informieren wir Sie über die deltaflow Gasmengenmesser für Bio- und Faulgas von systec Controls und deren Einsatzmöglichkeiten und beraten Sie umfassend. Nehmen sie dazu einfach mit uns Kontakt auf.

Technische Daten:

  • Durchmesser DN25..DN1000
  • Kondensierende, verschmutzte, aggressive Gase
  • Einbaulängen: ca. 5D
  • Material: nach Anforderung
  • Temperaturbereich: -200..1200°C
  • Druckbereich: Vacuum bis 690barü
Rufen Sie uns an.nehmen Sie mit uns Kontakt auf!